Archiv für Mai, 2010

Podiumsdiskussion zum CVO-Barometer 2010: Unternehmen fahren billiger mit alternativen Antrieben

Wie die Zahlen aus einer Roland Berger-Studie zeigen, sollten Unternehmen bei der Anschaffung oder beim Leasen von Fahrzeugen durchaus die Kfz- und Spritsteuern mit einberechnen. Dann fällt die Bilanz für alternative Antriebe, trotz höheren Anschaffungskosten nicht mehr so teuer aus. Dies waren bereits die Ergebnisse der Podiumsdiskussion zum CVO-Barometer 2009. Die Roland Berger-Studie weißt modellhaft […]

NiMH

Abkürzung für Nickel-Metallhydrid. Nickel-Metallhydrid-Akkumulatoren (NiMH-Akku) werden häufig als Autoakkus für Hybridautos und Elektroautos verwendet. Im Gegensatz zur Lithium-Ionen-Batterie können NiMH-Akkus einen Batterieträgheitseffekt aufweisen, haben aber auch keinen Memory-Effekt.

Nickel-Metallhydrid-Akkumulator

Nickel-Metallhydrid-Akkumulatoren (NiMH-Akku) werden häufig als Autoakkus für Hybridautos und Elektroautos verwendet. Im Gegensatz zur Lithium-Ionen-Batterie können NiMH-Akkus einen Batterieträgheitseffekt aufweisen, haben aber auch keinen Memory-Effekt.

Erdgas

Als Kraftstoff von Gasfahrzeugen wird Erdgas als CNG (Compressed Natural Gas) angeboten. CNG ist komprimiertes Erdgas, ein Gasgemisch zu großen Teilen aus Methan. Die Verbrennung von CNG ist sauberer als die von Benzin, Diesel und auch Flüssiggas (LPG).

Wasserstoff

Wasserstoff ist in der Automobilindustrie als Grundlage für zwei wichtige Antriebskonzepte der Zukunft vorgesehen. Zum einen wird Wasserstoff in Brennstoffzellen zur Energiegewinnung verwendet. Wasserstoff und Sauerstoff reagieren dabei zu Wasser und geben Energie frei, welche für den Antrieb eines Fahrzeugs durch einen Elektromotor verwendet wird. Zum anderen kann Wasserstoff in modifizierten Verbrennungsmotoren als Kraftstoff verwendet […]

Leistungsverzweigter Hybrid

Bei einem leistungsverzweigtem Hybrid sind sowohl der Elektromotor, als auch der Verbrennungsmotor mit dem Antriebsstrang verbunden. Die beiden Komponenten liegen gekoppelt vor und wirken gemeinsam auf den Antrieb ein. Diese Hybrid-Variante weist einen besonders hohen Fahrkomfort auf.

Paralleler Hybrid

Bei einem parallelen Hybrid sind sowohl der Elektromotor, als auch der Verbrennungsmotor mit dem Antriebsstrang verbunden. Wahlweise können sie zusammen oder getrennt für den Antrieb verwendet werden.

Serieller Hybrid

Bei einem seriellen Hybrid ist lediglich der Elektromotor mit dem Antriebsstrang verbunden. Der Verbrennungsmotor treibt hierbei nur den Generator zur Energiegewinnung an und ist ein sogenannter Range Extender. Ein serieller Hybrid ermöglicht eine rein elektrische Fahrweise ohne Zuschalten des Verbrennungsmotors.

Lithium-Ionen-Batterie

Eine Lithium-Ionen-Batterie (Li-Ionen-Akku) zeichnet sich insbesondere durch eine hohe Energiedichte, keinen Memory-Effekt und eine geringe Selbstentladung aus. Aufgrund dieser Eigenschaften finden sie in der Elektrifizierung des Antriebsstangs große Verwendungsmöglichkeiten als Energiespeicher (Autoakkus).

Hybridauto

Nach UNO-Definition ist ein Hybridfahrzeug ein Fahrzeug, das mindestens zwei Energiewandler und zwei Energiespeichersysteme im Fahrzeug eingebaut hat, um es anzutreiben. Energieumwandler sind dabei die Motoren (Elektro-, Diesel-, Ottomotor), Energiespeicher sind Autoakkus, Benzin, Diesel, Gas oder Bioethanol. Hybridautos werden im Speziellen noch in folgende Unterkategorien eingeordnet: Micro Hybrid, Mild Hybrid, Range-Extender, Plug-In Hybrid oder Vollhybrid. […]

PHEV

Plug-in Hybrid Electric Vehicle Fahrzeuge mit Plug-In-Hybrid haben die Möglichkeit, im Gegensatz zu Vollhybriden, die Batterie noch zusätzlich über eine Ladebuchse aufzuladen.

Range Extender

Range Extender werden in seriellen Hybriden verbaut. Ein Range Extender ist dabei ein Verbrennungsmotor, welcher einen Generator antreibt, um Energie für den Elektromotor zu generieren. Der Verbrennungsmotor ist hierbei nicht mit dem Antriebsstrang verbunden, lediglich der Elektromotor.

Gasfahrzeug

Gasfahrzeuge, auch Gasautos, fahren mit Erdgas (CNG) oder Autogas (LPG). Der Betrieb von Verbrennungsmotoren mit LPG oder CNG ist umweltfreunlicher, als mit herkömmlichen Kraftstoffen wie Benzin und Diesel. Einige Hersteller bieten serienmäßig Gasfahrzeuge an, alternativ kann eine Gasanlage aber auch nachgerüstet werden.

CNG

Compressed Natural Gas CNG ist komprimiertes Erdgas, ein Gasgemisch zu großen Teilen aus Methan. CNG dient als Kraftstoff in Verbrennungsmotoren für Gasfahrzeuge. Die Verbrennung von CNG ist sauberer als die von Benzin, Diesel und auch Flüssiggas (LPG).

Autogas

Besteht aus den Flüssiggasen Propan und Butan. Wird auch als LPG (Liquefied Petroleum Gas) abgekürzt. Autogas, dient als Kraftstoff in Verbrennungsmotoren für Gasfahrzeuge. Die Verbrennung von LPG ist umweltfreundlicher als die von Benzin. Somit können die CO2-Emissionen bei Gasfahrzeugen um bis zu 20% reduziert werden.

Elektroautos – Sixt Leasing forciert Elektromobilität

Sixt Leasing will das Bewusstsein für nachhaltiges Fuhrparkmanagement stärken. Das Unternehmen entwickelt derzeit ein umfassendes Konzept, das Elektroautos zur interessanten Alternative für Fuhrparkmanager und Privatkunden machen soll. Damit ergänzt Sixt Leasing, einer der größten hersteller- und bankenunabhängigen Leasinganbieter, das bestehende E-Mobility-Angebot von Sixt. In den vergangenen Jahren hat Sixt ein hohes Maß an Expertise beim […]